Spannende Erste-Hilfe-Aktion

bild-4-zum-artikel-erste-hilfebild-2-zum-artikel-erste-hilfe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war ein aufregender letzter Tag vor den Ferien! Am 22.03. nahm die 6. Klasse der Mittelschule Arnstein an einer Erste-Hilfe-Aktion teil und lernte den Beruf des Rettungssanitäters kennen.


Los ging es mit den Aufgaben eines Rettungssanitäters. Die Schülerinnen und Schüler beteiligten sich mit großem Interesse und erzählten aus ihrem Erfahrungs- und Ideenschatz. Georg Heuler, der hauptberuflich als Rettungssanitäter arbeitet, erzählte sehr anschaulich und beantwortete viele Fragen.

 

Als nächstes schminkten Micha Dürr und ihre Tochter Anna Dürr sehr realistisch eine Kopfplatzwunde, eine stark blutende Handwunde und eine Schürfwunde. Die Schülerinnen und Schüler durften ihr, aus dem Unterricht bisher erworbenes, Wissen anwenden und diese Wunden verbinden. Georg Heuler gab Hilfestellung und
verbesserte. Auch die Stabile Seitenlage demonstrierten die Kinder mit großer Sicherheit und lernten danach auch noch das Vorgehen, wenn die Atmung nicht ausreichend vorhanden ist. Jeder und jede durfte die Herz-Lungen-Wiederbelebung auch selbst üben.


Zum Schluss zeigten Georg Heuler und Peter Hart auch noch einen Rettungswagen. Auch hier durften die Schülerinnen und Schüler zunächst aus ihrem Erfahrungsschatz berichten und viele Fragen stellen. Spätestens jetzt äußerten einige Schüler, dass sie sich auch einmal vorstellen könnten, einmal entweder hauptberuflich oder auch ehrenamtlich als Rettungssanitäter im Einsatz zu sein. Nach diesem Programmpunkt und einem Dankeschön an die vier Durchführenden des Tages wurden die Schülerinnen und Schüler dann in die verdienten Ferien
entlassen.

 

Wir danken Georg Heuler, Michaela Dürr, Anna Dürr und Peter Hart fürdiesen spannenden und informativen Tag!

70 Views
Max-Balles-Mittelschule BiG Arnstein 0