Europavortrag in der Max-Balles-Mittelschule Arnstein

 

herr-kaiser-zu-referiert-ueber-den-europagedanken-vor-der-sechsten-bis-neunten-jahrgangsstufe

 

Bereits zum zweiten Mal gelang es in Zusammenarbeit mit der Hanns-Seidel-Stiftung, die Schule für wichtige politische Themen mit renommierten Referenten zu öffnen. „Ich war Staatsfeind Nr. 1“, ein Thema das unter
Dr. Wolfgang Welsch, freier Autor und Publizist, fesselte, bildete den Auftakt dieser Reihe. Hier ging es um DDR-Staatsgeschichte und Schicksale unter der Diktatur.


Weiterhin durfte Ronald Kaiser begrüßt werden, Informationswissenschaftler und Digitalisierungsberater, der im Vorfeld der Europawahl über die Europäische Union informierte. Den Europäischen Gedanken, nämlich gemeinsame Werte, Interessen und Ziele zur Grundlage zu nehmen, um dauerhaften Frieden und Stabilität zu schaffen, ist der Max-Balles-Mittelschule in der Vermittlung an ihre Schülerinnen und Schüler ein Anliegen.

 

37 Views
Max-Balles-Mittelschule BiG Arnstein 0